Materialien und Umsetzung

In meinen Bandoneons finden nur erlesene Materialien Verwendung.
So kommen ausnahmslos Schweizer Mond-Bergfichte (Tonewood / Bergrün), Berg-Ahorn und Schweizer Birnbaum-Furnier für Gehäuse und Mechanik zum Einsatz.

Alle Verbindungen – ob Holz, Pressspan oder Leder – werden mit Knochen-, Haut- und Hasenleim hergestellt. Diese traditionellen Leime finden schon seit Jahrhunderten Verwendung. Sie sind hinsichtlich der Langlebigkeit unübertroffen, besitzen beste klangliche Eigenschaften und sind frei von Giften oder aggressiven Zusätzen.

Die aus massivem Mahagoni gefertigten Griffe mit Daumenauflagen aus echtem Knochen vermitteln eine angenehme Haptik, die sich bei den Horn-Auflagen an den Ventilhebeln fortsetzt.
Bei dem von mir verwendeten Mahagoni handelt es sich um ein Upcycling-Produkt aus alten Orgelteilen, neue Tropenhölzer verarbeite ich grundsätzlich nicht.